„INFORMATIONEN”
Das Haus > Informationen << >>

Die Fachklinik Curt-von-Knobelsdorff-Haus begann 1964 ihre Arbeit, damals noch unter der Bezeichnung "Heilstätte des Blauen Kreuzes".

Mit dem Status einer Fachklinik wurden seit den 1970er Jahren Entwöhnungsbehandlungen für Männer durchgeführt. 1998 kam der Arbeitszweig der „Stationären Motivierung für eine Suchtbehandlung" hinzu. Die 58 Behandlungsplätze gliedern sich heute in drei Abteilungen:

Trägerin der Fachklinik ist das Blaues Kreuz Diakoniewerk, eine Tochter des Blaues Kreuz in Deutschland e.V.. Gemäß dem Selbstverständnis und Leitbild des Trägers verstehen die Mitarbeitenden der Fachklinik ihre Arbeit auch als diakonischen Auftrag.

 

Unsere besonderen Stärken sind:
  • eine an den individuellen Bedürfnissen und Erfordernissen unserer Patienten ausgerichtete Behandlung
  • vertrauensvolle Atmosphäre durch überschaubare Zahl der Behandlungsplätze
  • hohe Frequenz der Einzelpsychotherapie in der Rehabilitation
  • intensivierte Gruppenpsychotherapie in der Rehabilitation durch Blockbildung von Therapieeinheiten
  • differenzierte arbeitstherapeutische Angebote inklusive zahlreicher Möglichkeiten externer Betriebspraktika
  • ganzheitlich ausgerichtetes Behandlungsspektrum mit medizinischer, psychologischer, sozio-, ergo- und sporttherapeutischer Behandlung sowie seelsorgerlicher Begleitung
  • Einbeziehung von Angehörigen und wichtigen Bezugspersonen
  • enge Kooperation insbesondere mit den Einrichtungen und Begegnungsgruppen des Blauen Kreuzes

Aus diesem Profil ergeben sich die besonderen Indikationen für eine Behandlung in der Fachklinik.


Das Haus > Informationen << >>
Aktuelles